Kurzprotokoll vom AK Psychiatrische Versorgung

23.03.2018
Kurzprotokoll vom AK Psychiatrische Versorgung vom 22.03.18. Alle Mitglieder erhalten wie gewohnt ein ausführliches Protokoll.

AK Psychiatrische Versorgung vom 22.03.18

TOP 1 Krisendienste / Bayer. PsychKHG

Im BKH Lohr fand kürzlich eine Informationsveranstaltung mit dem Krisendienst Mittelfranken statt. 

Am 24.04.18 lädt das BKH zu einer Gesprächsrunde zur Umsetzung der Krisendienste in Unterfranken ein. Interessierte können sich an das Chefsekretariat in Lohr wenden. 

Insbesondere der zweite Teil des Gesetzesentwurfs wird in dem AK kritisch diskutiert. Diverse Verbände, u. A. der Landesverband der Angehörigen psychisch Kranker, haben Einspruch eingelegt.

TOP 2 EUTB 

Die „ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)“ ist ein neues Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung. Dieses Jahr werden über 400 Beratungsangebote bundesweit eingerichtet. Die EUTB hat eine Lotsenfunktion auf Peer-Ebene. 

In unserer Region:

Stadt und Landkreis Aschaffenburg: Caritasverband Aschaffenburg ab 01.04.18

Miltenberg: Sozialpsychiatrischer Dienst Miltenberg ab 02.05.18

  

TOP 3 Zuverdienstprojekte

 Ab 01.04.18 neues Zuverdienstprojekt am Sozialpsychiatrischen Dienst Miltenberg.

 Bei AWO-Aktiv in Aschaffenburg ab sofort neue Projekte: Gartenarbeit, Vesperbote.

 

TOP 4 Engpass bei niedergelassenen Fachärzten

Die Praxis von Frau Eichfelder wird voraussichtlich im Juni 2018 an einen Neurologen übergeben.

Das BKH Lohr hat erneut einen Antrag auf eine Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) in Alzenau gestellt.

Patienten, die einen (neuen) Facharzt suchen, wird empfohlen, sich an die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern zu wenden.

Die PIA in Miltenberg eröffnet voraussichtlich am 03.04.18 in der Breitendieler Str. 30-32. Telefon: (0 93 71) 66 09 60

  

TOP 5 Zwangseinweisungen von Minderjährigen und jungen Erwachsenen

Am Gesundheitsamt Miltenberg werden vermehrt Unterbringungen von Menschen < 21 Jahren verzeichnet.

  

TOP 6 Psychiatrische / psychotherapeutische Behandlung von Menschen mit geistiger Behinderung

Mitarbeiter der stationären und ambulanten Wohnhilfe der Lebenshilfe Schmerlenbach berichten von Problemen bei der Sicherstellung der Diagnostik und Therapie ihrer Klientel.

 

TOP 7 Sonstiges

Die Werkstätte des Erthal Sozialwerks im Strietwald erhöht seine Plätze von 60 auf 100.

Herr Schulte sucht einen Nachfolger als Sprecher des AKs. Interessierte können sich an ihn oder den Vorstand wenden.

Termine:

03.05.18 Runder Tisch der Stadt Aschaffenburg zur Situation psychisch kranker Menschen

03.05.18 Mitgliederversammlung der PSAG

13.06.18 Trialogische Veranstaltung des BKH Lohr (voraussichtlich in der PIA Miltenberg)

22.06.18 Sommerfest des SpDi Aschaffenburg

13.10.18 Betreuungstag mit Schwerpunkt „psychische Erkrankungen“

Kategorien: Arbeitskreis Infos